Neues aus der Krebsforschung

Die ASCO ist der größte klinische Krebskongress weltweit. Jedes Jahr treffen sich hier mehrere 10 000 Ärzte und Wissenschaftler aus aller Welt um die neuesten Studienergebnisse in der Krebsforschung zu diskutieren. Dr. Daniel Zips, Leiter des Krebszentrum der Tübinger Universität erklärt die allgemeine Entwicklung in der Krebstherapie hin zu einer Personalisierung der Medizin, also einer maßgeschneiderten Therapie für jeden Patienten und das veränderte Anforderungsprofil, was für die Ärzte damit einhergeht. Außerdem spricht er über den Durchbruch in der Therapie des Schwarzen Hautkrebs. Der galt bislang als sehr schwer bis unheilbar, nun wurde in Studien jedoch die Wirksamkeit einer Immuntherapie nachgewiesen. Marie Graef berichtet.